News

Cellist Martin Lovett gestorben


Der Cellist Martin Lovett ist am 29. April im Alter von 93 Jahren gestorben. Er war das letzte überlebende Mitglied des Amadeus Quartetts, mit dem er von 1947 an 40 Jahre lang spielte. Auch nach der Auflösung des Quartetts konzertierte Lovett weiterhin in verschiedenen Ensembles, war als Dozent und Jurymitglied aktiv. Unter anderem erhielt er den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und wurde für seine Lebensleistung von der London Cello Society ausgezeichnet.